1979

1985

1988

1990

1992

Kauf eines 1,5 ha großen Grundstücks im Lübecker “Industriegebiet Glashüttenweg” und Bau von ca 3000 m² Fertigungs- und Laborgebäuden.

W. Labuda gründet das  Clear & Clean - Forschungslabor und bringt es im Laufe der Jahre auf den modernsten technischen Stand.

Fertigung der ersten Reinraumtücher im Interfalz-System für Einzeltuch-Entnahme.

Mitarbeit im Richtlinienausschuss für Reinraumtechnik des VDI (Verein Deutscher Ingenieure).

Gründung der Clear & Clean GmbH durch Herrn Win Labuda am 26. Juni 1979. Labuda hatte seit 1973 in Deutschland die Texwipe-Produkte verkauft.

1996

Labuda-Patent für die “Part-Lift-Methode” zur Prüfung der partikulären Reinheit ebener Oberflächen.

1994

1995

Vorstellung der Schalen-Prüfmethode I nach Labuda zur Messung des Partikelabriebs beim Wischen über Oberflächen definierter Rauigkeit.

Beginn einer wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit dem Deutschen Textilforschungszentrum Nord-West e.V., Institut an der Universität Duisburg-Essen, in Krefeld, Professor E. Schollmeyer.

1997

1998

Konstruktion und Inbetriebnahme der ersten Anlage zur Laser-Formatierung von Präzisions- Reinigungstüchern.

Reinigungs-Effizienz-Messung nach Labuda (Ellipsometer-Methode zur Prüfung der Reinigungseffizienz von Reinigungstüchern für ultra-dünne Verunreinigungsschichten).

2000

Patent für die automatische Herstellung von Handschuh-Tüchern zum Einsatz im Reinraum (GRIPFOLD™-Handschuhe).

2002

2. Lübecker Reinraumtechnisches Symposium, veranstaltet von Yuko und Win Labuda. Alle großen Reinraum-Betreiber Deutschlands nehmen teil.

2001

Ausbau der Produktions-Kapazität im Bereich Papierfertigung, Neuanschaffung einer automatisch gesteuerten Format-Schneidpresse.

Einweihung der restaurierten Lagerhalle im Werk Lübeck.

2003

2004

25-jähriges Firmenjubiläum.

2005

Ausbau der Produktionskapazität für dekontaminierte Reinigungs-Tücher, 100 kg Reinraum-Wasch- und Trocknungsanlage..

2007

Inbetriebnahme einer vollautomatischen Fertigungsanlage für die Herstellung von Präzisions-Reinigungs-Tüchern. Das Fertigungs-Prinzip bewährt sich nicht jedoch und wird im April 2014 ausrangiert.

2006

Zertifizierung nach DIN EN ISO 9000.
Serienfertigung des patentierten GRIPFOLD™-Handschuh-Tuchs mittels neuer Ultraschall-Formatieranlage.

2009

Vorstellung und Inbetriebnahme eines neuen Laser-Fluoreszenz-Meßplatzes für die Messung der Reinigungs-Effizienz und der spezifischen Reinigungszeit unterschiedlicher Reinraumtücher.

2010

Kurze Mitarbeit im VDI-Ausschuss zur Erarbeitung der neuen VDI-Empfehlung VDI 2083.Bl.9.2 für Reinraum-Verbrauchsmaterial unter der Leitung von C. Moschner.

2014

Initiative zur Erforschung des wischenden Reinigens von Nanopartikeln.

1986

Siemens-Regensburg beginnt die D-RAM-Fertigung. Clear & Clean erhält den Auftrag zur Lieferung des Reinraum-Verbrauchsmaterials, (Reinraumtücher, Handschuhe und Papier).

1991

Anschaffung eines Elektronenmikroskops, Typ Leitz ISY 60
(siehe Lit.: Aufsatz “Mikrofotografie - eine Art des fortgesetzten Staunens”. )

1987

Vorstellung der Labuda-Schalen-Prüfmethode II nach Labuda zur Prüfung der Partikelfreisetzung beim Wischen in Abhängigkeit von Anpressdruck und Reibungskoeffizient.

1997

Lodevicus Hermans (Siemens-Halbleitertechnik, Regensburg) und Win Labuda entwickeln zusammen eine Sonde zur Bestimmung von Partikeln auf Oberflächen.

1. deutsch-sprachiges Lübecker Reinraum-Technisches Symposium, LRTS im Institut für Medizin- und Wissenschaftsgeschichte der Universität zu Lübeck, veranstaltet von Yuko und Win Labuda.

2000

Wissenschaftliche Anerkennung der drei Prüfmethoden nach Labuda durch das Deutsche Textilforschungszentrum Nord-West, Universität Duisburg-Essen.

2002

35-jähriges Firmenjubiläum, Vortragsveranstaltung im Institut für Medizin- und Wissenschaftsgeschichte der Universität zu Lübeck.

2014

2015

Verleihung des Clear & Clean-Forschungspreises an Udo Riss .

CC-Logo

Classoon Kunstedition
eine Abteilung der Clear & Clean GmbH

Impressum

made in Germany

Werk für Reintechnik

Geschichte

 

Home
Produkte
Katalog
Forschungs-Labor
Über uns
Publikationen