Clear & Clean-Forschungspreis 2015 an Udo Riss

Am 26. Juni verliehen die Gründer des Clear & Clean-Forschungslabors
Yuko und Win Labuda den Clear & Clean-Forschungspreis an den
Ratzeburger Forscher Udo Riss (Bild Mitte) für seine Theorie zur elektrodynamisch basierten Antikörper-Antigen-Affinität. Udo Riss studierte von 1978 bis 1983 Maschinenbau an der Technischen Universität Braunschweig und erhielt im Jahr 1984 sein Diplom. Im Jahr 1988 wurde er mit einer Arbeit “Zur Transmissions-Ellipsometrie anisotroper optischer Komponenten und Systeme” zum Dr.-Ing. promoviert. Im Rahmen seiner technischen Entwicklungen auf dem Gebiet der Submonolagen-Ellipsometrie entdeckte Riss bei den Interaktionskinetiken von menschlichen Antikörpern und rekombinanten Antigenen eine Weitfeld-Affinität zwischen Antigenen und Antikörpern. Die Zusammenfassung und der mathematische Beweis seiner Erkenntnisse wurde im Juni 2011 im Rahmen der Arbeit “Theory of Long Distance Interaction between Antibodies and Antigens” in der Zeitschrift “European Biophysics Journal” veröffentlicht.

 

Dr.-Riss-04
CC-Logo

Classoon Kunstedition
eine Abteilung der Clear & Clean GmbH

Impressum

made in Germany

Forschungslabor

Forschungspreis

 

Home
Produkte
Katalog
Forschungs-Labor
Über uns
Publikationen